ABO+

«Es gibt auch karrierehungrige Frauen, die Männer verführen»

Der Basler Filmproduzent Arthur Cohn über Harvey Weinstein und seinen neuen Film «The Etruscan Smile».

Arthur Cohn (hier mit Darstellerin Halle Berry) sagt, er könne mit gutem Gewissen in den Spiegel schauen. Foto: T. Hill (Getty Images)

Arthur Cohn (hier mit Darstellerin Halle Berry) sagt, er könne mit gutem Gewissen in den Spiegel schauen. Foto: T. Hill (Getty Images)

Harvey Weinstein hat die Ehre des Filmproduzenten gerade ziemlich befleckt. Beschäftigt Sie das?
Der Fall von Weinstein ist sehr gravierend, weil er seinen hohen Status und die Abhängigkeit anderer von ihm dazu benutzte, Frauen zu manipulieren und auszunutzen. Das Einzige, das ich ihm zu­gutehalten kann, ist die Tatsache, dass er seine damalige Firma Miramax nach seinen Eltern Mira und Max benannt hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt