Zum Hauptinhalt springen

«Altstadtlüt» ist Berner Kinoerfolg

Obwohl nur vier Vorführungen geplant waren, läuft der Film «Altstadtlüt» bereits seit einem Jahr im Kellerkino in Bern.

Das Filmteam: (v.l.): Alberto Veronese, Indra Spuler und Antonio Caporali in der Altstadt von Bern.
Das Filmteam: (v.l.): Alberto Veronese, Indra Spuler und Antonio Caporali in der Altstadt von Bern.
Deborah Rentsch
Die Altstadt von Bern: Hier wohnen die Menschen, die im Film aus ihrem Leben erzählen.
Die Altstadt von Bern: Hier wohnen die Menschen, die im Film aus ihrem Leben erzählen.
zvg
Das Filmteam hat ihre Protagonisten auf der Strasse angesprochen und gefragt, ob sie beim Projekt mitmachen wollen. Marianna Zimmermann hat sich dazu bereit erklärt.
Das Filmteam hat ihre Protagonisten auf der Strasse angesprochen und gefragt, ob sie beim Projekt mitmachen wollen. Marianna Zimmermann hat sich dazu bereit erklärt.
zvg
1 / 4

Die Erzählerinnen und Erzähler sind alle über 80 Jahre alt. Und alle wohnen in der Altstadt von Bern. Sie erzählen – vor laufender Kamera – auf natürliche Weise und im urchigen Berndeutsch Anekdoten aus ihrem Leben. «Wir haben die Menschen auf der Strasse angesprochen und sie gefragt, ob sie bereit wären für dieses Filmexperiment», erzählt Alberto Veronese. Der Filmemacher führte Regie bei dem Dokumentarfilm «Altstadtlüt».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.