Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«3-D-Effekte sind oft sinnlos»

«Avatar» ist das bisher Beste, was es in Sachen 3-D und Performance Capture gegeben hat.
«Der Polar Express» dagegen ist ein schlechtes Beispiel. Die Gesichter wirken starr.
Bei «Pirates of the Carribean» muss man sich fragen, ob die 3-D-Version Sinn macht.
1 / 4

Markus Gross, Sie forschen am Disney Research Center Zurich an den neusten Computertechnologien für die Unterhaltungsbranche. Woran arbeiten Sie zurzeit?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.