Wird «Thömu» Schweizer des Jahres?

BMC-Verwaltungsratspräsident Thomas Binggeli darf sich Hoffnungen auf den Titel «Schweizer des Jahres» machen. Neben Binggeli sind noch zwei weitere Berner nominiert.

  • loading indicator

Der Berner Velopionier Thomas Binggeli wurde Mitte Dezember vom Chefsessel des Veloherstellers BMC wegbefördert. Neu ist er Verwaltungsratspräsident und somit Nachfolger von Andy Rihs. Rihs ist zum Schluss gekommen, dass Binggeli nicht mehr der richtige operative Chef ist. Insider sagen, dass die BMC-Gruppe für Binggeli eine Nummer zu gross gewesen sei.

Dem Renommee Binggelis hat die «Wegbeförderung» keinen Abbruch getan: Der 40-Jährige figuriert beim Swiss Award unter den drei Nominierten in der Kategorie Wirtschaft. Der Wahlprozess für die Kandidaten fand Ende Herbst statt, teilt das SRF auf Anfrage mit.

Seit Januar 2003 werden jedes Jahr sechs herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Showbusiness, Sport und Gesellschaft mit einem Swiss Award ausgezeichnet. Aus den 18 Nominierten wählt das Fernsehpublikum jeweils den Schweizer des Jahres. 2012 kam diese Ehre dem Langläufer Dario Cologna zuteil.

Der Award in der Kategorie Wirtschaft ging letztes Jahr an die Taschendesigner Daniel und Markus Freitag. Binggelis Konkurrenten für den Titel des Jahres 2013 sind Beni Stöckli (CEO von Stöckli Swiss Sports) und Dominique Biedermann (Direktor der Anlagestiftung Ethos).

Auch Eicher und Steck nominiert

Neben Thomas Binggeli finden sich unter den 18 Nominierten noch zwei weitere Berner. Der Musiker Stephan Eicher ist in der Kategorie «Show» nominiert und der Oberländer Kletterer Ueli Steck in der Kategorie «Sport».

Stephan Eicher hat die Nomination seinem Bestseller-Album «L'envolée» zu verdanken. Ueli Steck gelang im Oktober 2013 auf einer neuen Route die erste Alleinbesteigung der Annapurna-Südwand.

Am Samstag, 11. Januar (ab 20.10 Uhr) entscheidet das Publikum von SRF, RTS und RSI während einer TV-Gala per Telefon-Voting, wer Schweizerin oder Schweizer des Jahres wird. Bereits seit dem 30. Dezember 2013 bekannt sind die von der BZ erkorenen Berner Gesichter des Jahres 2013.

js

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt