Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Zurück in die Schweiz? Nur für Ferien!

«Lieber ins Gefängnis als in der Notunterkunft schlafen»: Die abgewiesene kongolesische Asylbewerberin Meggiy Pombolo.
Als Serviertochter stand sie auf eigenen Beinen, nach dem negativen Asylentscheid gerät sie in die Mühlen der Sozialmaschinerie. Hier bezieht sie Essensgutscheine der Migros.
...auf dem Hof ihrer Eltern steht ein alter Lieferwagen der Schweizer Post.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin