Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Wie es Spermien halt so geht

250 Millionen Marathonläufer, alle tot. Es war sehr beeindruckend. Alle angehenden Väter sollten sich das «Rennen der Spermien» zu Gemüte führen und sehr, sehr stolz auf sich sein.

Wie Ministranten eines übergrossen Sperminators: Laiendarsteller im Dokumentarfilm «Sperm Race».
Wie Ministranten eines übergrossen Sperminators: Laiendarsteller im Dokumentarfilm «Sperm Race».

Ich bin ja jetzt in einem Alter, wo man sich ab und zu ganz gerne einen Dokumentarfilm anschaut. In einem Alter also, wo man nicht mehr alles zu wissen glaubt, sondern ab und zu ganz gerne wieder was lernt. Deshalb möchte ich Ihnen hier auch von dem Dokumentarfilm «Sperm Race» berichten, der neulich auf N24 unter «Das grosse Rennen» lief, und der sehr anschaulich zeigte, wie es männlichen Spermien in einer Frau drin eigentlich so geht. Nämlich schlecht. Also geradezu schläääächt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.