Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Ein Schuss aus dem Ofen

Die neue Kochsendung auf SF ist «Pleiten, Pech und Pannen», Comedy und Psychologiestunde in einem. Das Entree von «Ab in die Küche» ist gelungen, was man von den Gerichten nicht behaupten kann.

Senior Gilbert Busslinger darf zu Hause nicht an die Kochtöpfe, weil das seine Frau nicht will. In der Sendung durfte er nicht an den Hauptgang, weil...
Senior Gilbert Busslinger darf zu Hause nicht an die Kochtöpfe, weil das seine Frau nicht will. In der Sendung durfte er nicht an den Hauptgang, weil...
SRF/Daniel Aeschlimann
...seine Teamkollegin Sabina Wegberg das nicht wollte. Sie kocht zu Hause immer nur Teigwaren oder Reis. Den Löffel will sie dennoch nicht aus der Hand geben.
...seine Teamkollegin Sabina Wegberg das nicht wollte. Sie kocht zu Hause immer nur Teigwaren oder Reis. Den Löffel will sie dennoch nicht aus der Hand geben.
SRF/Daniel Aeschlimann
...und das die Nachspeise.
...und das die Nachspeise.
Screenshot SF
1 / 16

Der arme Senior Gilbert. Da darf er daheim nie an die Kochtöpfe (Zitat seiner Ehefrau: «Er soll nur kochen lernen, wenn er will, aber bitte nicht in meiner Küche»), und da wird er prompt der Kandidatin Sabina zugeteilt, die nur eins im Sinn hat: das perfekte Menü. Da kann sie einen Anfänger wie Gilbert natürlich nicht gebrauchen, und so degradiert sie ihn zum Risottorührer, während sie sich um alles andere kümmert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.