Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik: Ein Kopfschuss als Glücksfall

Dieses Mal erwischte es Kommissar Eisner: Der Angriff auf ihn verfehlte das Ziel, der Wiener «Tatort»-Fall dagegen war ein Volltreffer.

Beinahe ermordet: Chefinspektor Moritz Eisner überlebt trotz Kopfschuss.
Beinahe ermordet: Chefinspektor Moritz Eisner überlebt trotz Kopfschuss.
DasErste.de
An den Tathergang kann er sich nicht mehr erinnern: Eisner auf der Intensivstation mit Tochter Claudia und Kollegin Bibi.
An den Tathergang kann er sich nicht mehr erinnern: Eisner auf der Intensivstation mit Tochter Claudia und Kollegin Bibi.
DasErste.de
Der Enkel des Dorfkönigs kümmert sich rührend um seinen Opa.
Der Enkel des Dorfkönigs kümmert sich rührend um seinen Opa.
DasErste.de
1 / 10

Nicht, dass man kein Mitleid mit Kommissar Eisner gehabt hätte. Da wurde dem armen Kerl mitten in der Nacht, mitten in einem verlassenen Steinbruch einfach so in den Kopf geschossen, ausgerechnet in Kärnten. Das ist für Wiener so etwas wie der Wilde Westen. Das Gezupfe auf der Westerngitarre passte perfekt dazu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.