Zum Hauptinhalt springen

Schluss mit «Homeland»

Nun ist es offiziell: Nach acht Staffeln geht die US-Erfolgsserie im kommenden Jahr zu Ende.

Wie die Serienmacher am Montag (Ortszeit) via Twitter bekanntgaben, soll die achte und letzte Staffel der Serie um die CIA-Agentin Carrie Mathison ab Juni 2019 ausgestrahlt werden.

Die Serie, die auf der israelischen Serie «Hatufim - In der Hand des Feindes» basiert, wird seit 2011 für den US-Sender Showtime produziert. Schauspielerin Claire Danes spielt eine CIA-Agentin, die unter einer bipolaren Störung leidet und in den ersten Staffeln gegen einen unter Terrorverdacht stehenden US-Soldaten ermittelt. Die fünfte Staffel spielte in Berlin.

Die Serie wurde mit acht Emmys und fünf Golden Globes ausgezeichnet, zu ihren Fans gehört Ex-US-Präsident Barack Obama. Kritiker werfen der Serie vor, viele islamfeindliche Klischees zu bedienen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch