Zum Hauptinhalt springen

«Meine Eltern hatten Angst, dass ich verkomme»

Der Schweizer TV-Moderator Max Moor (58) wartet noch auf seinen deutschen Pass, erzählt über sich als «Fernseh-Heini», von seiner Sicht auf Europa und warum er ausgerechnet Wasserbüffel züchtet.

Helen Lagger
Moderator, Autor und Betreiber eines Biohofs: Max Moor im Hotel Bellevue beim Gespräch.
Moderator, Autor und Betreiber eines Biohofs: Max Moor im Hotel Bellevue beim Gespräch.
Beat Mathys
1 / 3

Herr Moor, Sie stehen für Konzert Theater Bern als Moderator einer Gesprächsreihe auf der Bühne. Kommt Ihnen da Ihre Zeit als Schauspieler in den Sinn?Max Moor:Wenn ich in ein Theater reinkomme und die netten Kollegen der Technik und der Inspizienz treffe, kommen schon Erinnerungen hoch. Und wie es riecht auf einer Bühne... Es ist immer schön, in einem Theater zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen