Zum Hauptinhalt springen

Die Schweizerischen Ausländer

«Auf und davon» erreicht gleich viele Zuschauer wie ein Fussball-WM-Halbfinal. Und jetzt startet eine neue SRF-Reihe über Schweizer in New York. Was macht den Erfog solcher Formate aus?

Pionier in Kanada: Hermann Schönbächler («Auf und davon»).
Pionier in Kanada: Hermann Schönbächler («Auf und davon»).
zvg/SRF
Stylish in Chinatown: Anna Kissling (rechts) und Yesh («Abenteuer New York»).
Stylish in Chinatown: Anna Kissling (rechts) und Yesh («Abenteuer New York»).
zvg/SRF
Superblondine auf Mallorca: Daniela Katzenberger («Goodbye Deutschland»).
Superblondine auf Mallorca: Daniela Katzenberger («Goodbye Deutschland»).
zvg/Vox
1 / 4

Es ist Abend in New York City. Modestylistin Anna Kissling aus Bern, die ein wenig aussieht wie Michelle Hunziker und auch ein wenig so spricht, sitzt auf einer Dachterrasse in Chinatown. Am Nachmittag hat sie mit ihrer besten Freundin Yesh in einer Schneiderei Entwürfe für die eigene Tunikalinie begutachtet. Die 34-Jährige glaubt, mit den Gewändern einen Trend setzen zu können, hier, in der wohl legendärsten Stadt der Welt. «Die New Yorker sind unterstützend, wenn man eine verrückte Idee umsetzen möchte», sagt Kissling, die seit sieben Jahren in den USA lebt. «Das liebe ich an dieser Stadt so.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.