Zum Hauptinhalt springen

Die Rückkehr der Quasselstrippen

Wiedersehen mit Lorelai und Rory: Die US-Erfolgsserie «Gilmore Girls» feiert auf dem Streamingdienst Netflix ein Comeback.

Zunächst soll es vier neue Episoden geben: Rory (Alexis Bledel) und Mutter Lorelai (Lauren Graham) kehren als «Gilmore Girls» zurück.
Zunächst soll es vier neue Episoden geben: Rory (Alexis Bledel) und Mutter Lorelai (Lauren Graham) kehren als «Gilmore Girls» zurück.

Spekulationen gab es schon lange, jetzt ist es offiziell: Die US-Erfolgsserie «Gilmore Girls» feiert auf dem Streamingdienst Netflix ein Comeback. Die Hauptdarstellerinnen Lauren Graham und Alexis Bledel sind bei der Neuauflage mit an Bord. «Es ist Zeit für mich ... wieder zur Arbeit zu gehen», twitterte Graham. Einen Ausstrahlungstermin gibt es noch nicht, wie Netflix mitteilte.

Die Kultserie, die bekannt für ihre extrem schnellen und witzigen Dialoge war, lief von 2000 bis 2007. Sie erzählt in sieben Staffeln die Geschichte der alleinerziehenden Lorelai (Graham) und ihrer smarten Tochter Rory (Bledel). Sie wohnen in der fiktiven Stadt Stars Hollow in Connecticut. Bereits im Oktober hatten US-Medien über ein geplantes Comeback spekuliert.

Nach Angaben des Branchenblatts «Variety» soll es zunächst vier 90-minütige Episoden geben. Auch die damaligen Hauptdarsteller Scott Patterson, Kelly Bishop, Sean Gunn und Keiko Agena sind Netflix zufolge mit an Bord. «Gilmore Girls» ist nicht die einzige TV-Serie, die der Streamingdienst wiederbelebt. Auch die Comedy «Full House» erlebt dort demnächst ein Comeback, unter dem Namen «Fuller House».

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch