Zum Hauptinhalt springen

«Wer die Ökonomie versteht, kann die Welt verändern»

Darf nur über Volkswirtschaft reden, wer sie studiert hat? Diese Forderung stellt der deutsche Wirtschaftsdozent Rüdiger Bachmann. Sein Schweizer Kollege Reiner Eichenberger sieht das anders.

Im Zuge der Finanzkrise und der Occupy-Proteste wird auch die Volkswirtschaftslehre verstärkt hinterfragt.
Im Zuge der Finanzkrise und der Occupy-Proteste wird auch die Volkswirtschaftslehre verstärkt hinterfragt.
Eric Thayer, Reuters
Ihren Anfang nahmen die Occupy-Demonstrationen in New York. Das Errichten von Zelten auf dem Platz Zuccotti Park wurde von der Polizei erst im zweiten Anlauf gestattet: Ein Demonstrant schläft auf dem Trottoir im Park. (28. September 2011)
Ihren Anfang nahmen die Occupy-Demonstrationen in New York. Das Errichten von Zelten auf dem Platz Zuccotti Park wurde von der Polizei erst im zweiten Anlauf gestattet: Ein Demonstrant schläft auf dem Trottoir im Park. (28. September 2011)
Mike Segar, Reuters
... Rom, Italien: Hier gingen gemäss Schätzungen mindestens 150'000 Menschen auf die Strasse. Italien war das einzige von 82 Ländern, in denen es zu Ausschreitungen kam. Eine Gruppe Vermummter sorgte für Verwüstungen und Brände. Andere betraten gesperrte archäologische Flächen im Bereich des Kolosseums.
... Rom, Italien: Hier gingen gemäss Schätzungen mindestens 150'000 Menschen auf die Strasse. Italien war das einzige von 82 Ländern, in denen es zu Ausschreitungen kam. Eine Gruppe Vermummter sorgte für Verwüstungen und Brände. Andere betraten gesperrte archäologische Flächen im Bereich des Kolosseums.
Gregorio Borgia, Keystone
1 / 21

Herr Eichenberger, was halten Sie von der These Ihres Kollegen Rüdiger Bachmann, dass nur über Wirtschaft diskutieren dürfe, wer sich in den wissenschaftlichen Diskurs einklinkt? Einerseits ist es natürlich tatsächlich so, dass die Volkswirtschaft eine komplexe, nur für eine kleine Minderheit verständliche Wissenschaftsdisziplin darstellt. Mit Bachmanns Homer-Vergleich bin ich allerdings nicht einverstanden. Ökonomie betrifft alle und ist für unser Leben relevant, im Gegensatz zu Homer. Deshalb ist klar, dass der Austausch über Ökonomie in einem offenen System stattfinden muss. Wenn nur die Expertenmeinung zählen würde, wäre das gefährlich und schrecklich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.