Zum Hauptinhalt springen

Übersetzt heisst es «Schreibtischoberfläche»

Martin Ebel über merkwürdige Wörter, mit denen wir uns in der Computerwelt orientieren.

Begriffe aus der Natur und der Bürowelt werden neu benutzt. (Video: Tamedia)

Vorbild war die «Comma Queen» des «New Yorker», die im Video auf sprachliche Tücken hinwies. Unser «Comma King» ist Martin Ebel. Seit zwei Jahren behandelt der Literaturredaktor jede Woche unter dem Motto «Gutes Deutsch in aller Kürze» ein sprachliches Thema: von kniffligen Grammatikfragen über Modewörter und Management-Blähdeutsch bis zu Anglizismen und dem heiklen Gebiet der geschlechtergerechten Ausdrucksweise.

Zum Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch