Zum Hauptinhalt springen

Speisen wie zu Zeiten der Noblesse

Ein neuer thematischer Stadtrundgang geht durch den Magen. Höhepunkt ist ein Festmahl – mit Speisen aus Berns glamouröser Vergangenheit.

«On y va!»: Die noble Dame «Gourmette» empfängt ihre Gäste zum Stattland-Rundgang «Bern kulinarisch».
«On y va!»: Die noble Dame «Gourmette» empfängt ihre Gäste zum Stattland-Rundgang «Bern kulinarisch».
Walter Pfäffli

«Mmmh», so klang es immer wieder aus dem geschminkten Mund von «Gourmand». Der Geselle führte zusammen mit seiner Herrin und Patrizierin «Gourmette» ein gespanntes Publikum in der Berner Altstadt herum. Im Gegensatz zur edlen Zurückhaltung Gourmettes langte Gourmand immer wieder gerne zu, wenn es etwas zu naschen gab. Und davon gabs reichlich. Sogar einen Tropfen Wein kredenzten die beiden Schauspieler ihrem Publikum. «Venedig ist auf Wasser, Bern aber auf Wein gebaut», so laute schliesslich ein Sprichwort. Nicht einzig dem Rundgangsteilnehmer aus dem Wallis war der Weisswein allerdings zu lau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.