Zum Hauptinhalt springen

Schund und Sühne

Güzin Kar hat «Fifty Shades of Grey» gelesen. Und ist zu einer Erkenntnis gelangt.

Unsere Kolumnistin Güzin Kar.
Unsere Kolumnistin Güzin Kar.

Jetzt, wo die Verfilmung des Fifty-Schund-Romans im Kino läuft, teilt sich die Frauenwelt in zwei Lager: hier die Fans mit ihren Kreischorgien, dort die «Ich konsumiere diesen Mist nicht»-Bekennerinnen, deren massenhafte Selbst-Ent-Greyifizierung ebenfalls fast hysterische Züge annimmt: Ich nicht. Ich noch weniger. Ich habe es versucht, habe aber nach drei Seiten abgebrochen, da häusliche Gewalt verherrlicht wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.