Zum Hauptinhalt springen

Gleitmittel, Peitschen, Vibratoren und Prosecco

Was eine Homeparty zum Thema Sexspielzeug mit Wissen und Erkenntnis zu tun hat und mit Freundinnen verbinden kann. Und wie über Sex reden plötzlich einfach wird.

Sonja Kobelt
Sextoys statt Tupperware: Fabienne Zay führt Homepartys durch. Ihr Lieblingsspielzeug ist ein Vibrator namens «Swan».
Sextoys statt Tupperware: Fabienne Zay führt Homepartys durch. Ihr Lieblingsspielzeug ist ein Vibrator namens «Swan».
Susanne Keller
Vibrator «Mona Wave»: Bietet die Möglichkeit, mal in ­Ruhe die eigene Vagina zu er­kunden und vielleicht sogar den G-Punkt zu finden. Die verschiedenen Vibrationsstufen und die tiefe Vibrationsfrequenz verhindern, dass sich alles nach einer halben Minute schon taub anfühlt.
Vibrator «Mona Wave»: Bietet die Möglichkeit, mal in ­Ruhe die eigene Vagina zu er­kunden und vielleicht sogar den G-Punkt zu finden. Die verschiedenen Vibrationsstufen und die tiefe Vibrationsfrequenz verhindern, dass sich alles nach einer halben Minute schon taub anfühlt.
Susanne Keller
Liebeskugeln «Luna Beads»: Trainieren den Beckenboden, den «Sexmuskel», der durch gezieltes Einsetzen das Liebesspiel für beide Partner intensiviert. Helfen ausserdem gegen Blasenschwäche und verminderte Wahrnehmungsfähigkeit in der Vagina. Sportfans machen dazu Pilates oder Yoga. Zur richtigen Anwendung am besten beraten lassen.
Liebeskugeln «Luna Beads»: Trainieren den Beckenboden, den «Sexmuskel», der durch gezieltes Einsetzen das Liebesspiel für beide Partner intensiviert. Helfen ausserdem gegen Blasenschwäche und verminderte Wahrnehmungsfähigkeit in der Vagina. Sportfans machen dazu Pilates oder Yoga. Zur richtigen Anwendung am besten beraten lassen.
Susanne Keller
1 / 5

Die Skepsis ist einigen ins Gesicht geschrieben. Muss ich mich jetzt neben Tinder, Intimrasur und Sexting auch noch mit Sexspielzeug befassen, um mein Sexleben auf Trab zu halten? Neun Frauen zwischen 30 und 40 sitzen in einem Berner Wohnzimmer im Kreis und nehmen hastig noch einen Schluck Prosecco.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen