Es summte und donnerte

Bern

Das Theaterfest lockte am Samstagnachmittag trotz schönsten Wetters zahlreiche Besucher ins Kultur-Casino. Am Abend liess es das Berner Symphonieorchester donnern.

  • loading indicator

«Jeder redet vom Wetter. Besonders, wenn er nichts zu sagen hat», witzelte Mario Venzago gut gelaunt zum Publikum. Über das Wetter am diesjährigen Open-Air-Konzert des Berner Symphonieorchesters gab es am Samstagabend für einmal nur ein Wort zu verlieren – grossartig. Denn Sturm und Donner kamen nur von der Bühne: Berühmte Unwetter und Wetterszenen standen im Rahmen des Theaterfests von Konzert Theater Bern auf dem Programm. So summten auf dem Bundesplatz die Mücken in Antonio Vivaldis «Sommer», es tobte der Sturm im 4.Satz der Sinfonie «Pastorale» von Beethoven, und es ging die Sonne auf in Maurice Ravels Suite aus dem Ballett «Daphnis et Chloé».

Seit dem Nachmittag herrschte auch im Kultur-Casino buntes Treiben: Das Ensemble des Stadttheaters zeigte in einem zweistündigen Reigen kleine Häppchen aus dem Spielplan der kommenden Saison. Daneben gab es einen Brocante der Kostümabteilung, eine Schminkecke für Kinder und diverse Aufführungen und Workshops, in denen auch das zahlreich erschienene Publikum aktiv werden durfte.

Die neue Saison von Konzert Theater Bern startet am 9.September mit der Premiere von «The Wedding Party Massacre» in den Vidmarhallen.

Saisonprogramm von Konzert Theater Bern unter: www.konzerttheaterbern.ch

mk

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt