Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die falsche Psychopathin

Die erste Reportage für die Zeitung «New York World» des Verlegers Joseph Pulitzer führt Nellie Bly 1887 auf die Insel Blackwell's Island (heute Roosevelt Island) mitten im East River. Um die wirklichen Lebensumstände dort recherchieren zu können, weist sie sich selbst als Patientin ein.
Ihr schonungsloser Erlebnisbericht über die katastrophalen Lebensumstände der 1600 Insassinnen wird zum Markenzeichen ihres Arbeitsstils und beschert der erst 23-jährigen Journalistin in Amerika Ruhm.
Nachdem sie nach New York zurückgekehrt ist, kümmert sie sich um Waisenkinder. Sie stirbt 1922 erst 57-jährig an einer Lungenentzündung. Ihr Grabstein wird vom New Yorker Presseclub «zu Ehren einer berühmten News-Reporterin» gestiftet. n Brooklyn wird später ein Vergnügungspark nach ihr benannt.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.