Zum Hauptinhalt springen

«Das hätte die Schweiz durch eine Besetzung verhindern wollen»

Eine neue Ausstellung zeigt, wie prekär das Jahr 1938 für Liechtenstein war. Historiker Donat Büchel über die Angst vor Hitler, einen vereitelten Putsch und Einmarschpläne von unerwarteter Seite.

Mobilmachung: Truppen versammeln sich im Hof des Landesmuseums im September 1939.
Mobilmachung: Truppen versammeln sich im Hof des Landesmuseums im September 1939.
Keystone
1 / 1

Inwiefern war Liechtenstein 1938 in Gefahr, vom NS-Regime annektiert zu werden? Sehr bedrohlich war zumal die Woche nach dem sogenannten Anschluss Österreichs im März. Niemand wusste, ob die Deutschen danach gleich nach Liechtenstein weiterziehen würden. Am 18. März beschloss Hitler in einer nicht publik gemachten Entscheidung, die Souveränität Liechtensteins vorerst zu respektieren und keinen aktiven Anschluss anzustreben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.