Zum Hauptinhalt springen

Wie gut ist Ihre Schreibe?

Shakespeare oder doch eher Dan Brown? Ein neues Webtool vergleicht den eigenen Schreibstil mit jenem berühmter Autoren.

Jetzt übt sich das Internet schon in Stilkritik. Eine Website namens «I write like» bietet Usern die Möglichkeit, die eigene Schreibe einstufen zu lassen. Als Referenzen dienen berühmte Autoren wie Charles Dickens oder Arthur Conan Doyle. Aber auch Schriftsteller, die einen weniger gepflegten Stil aufweisen, wie zum Beispiel Dan Brown, sind im System.

Das Gratisprogramm, das es bisher erst in englischer Sprache gibt, stammt von der Softwareschmiede Coding Robots. Die Handhabung ist denkbar einfach: Man setzt mittels Copy-Paste seinen Text in ein Fenster - innert Sekunden kommt die Analyse, die auf Vokabular, Satzlänge und Interpunktion beruht: «Sie schreiben wie Shakespeare», oder halt «wie Dan Brown».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.