Zum Hauptinhalt springen

Vom «holden, trunkenen Deutschland»

Christian Krachts Protagonisten verfallen im Roman «Die Toten» wieder mal braunem Gedankengut. Das Buch ist trotzdem ein Meisterwerk, weil Kracht Weltgeschichte und Fiktion raffiniert verknüpft.

Autor mit Achillessehne: Christian Kracht.
Autor mit Achillessehne: Christian Kracht.
Keystone

Als Marketinggag wärs ein Wurf: Man nehme eine Prise explosiv-braunes Gedankengut, mische es mit der Hauptfigur eines Romans (immer schön in Ichform) und quirle das Ganze schaumig – durch geheimnisvolles Schweigen darüber, wie das Ganze gemeint sei. Schon hat man das grosse Echo. Vielleicht sogar einen medialen Krach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.