Viel Liebe, viel Leiden, viel Tod

Wer Russland verstehen will, sollte Ljudmila Ulitzkaja lesen. In ihrem neuen Roman «Jakobsleiter» verwebt sie geschickt ihre Familiengeschichte mit der russischen Geschichte des letzten Jahrhunderts.

Seit hundert Jahren unverändert und wahr: Das neue Buch «Jakobsleiter» von Ljudmila Ulitzkaja basiert auf Briefen ihrer Grosseltern.

(Bild: Imago)

Marina Bolzli@Zimlisberg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt