Zum Hauptinhalt springen

Sepp Trütsch: «Nächstes Jahr besteige ich einen Viertausender»

Der Schweizer Volksmusikpapst Sepp Trütsch ist nach schwerer Krankheit wieder auf dem Damm. Jetzt gibt Sepp Trütsch (62) ein schmuckes Kochbuch heraus. Der frühere TV-Star hat aber noch andere grosse Pläne.

Wirt mit Herz: Sepp Trütsch (62) in seinem Restaurant in Schwyz. «Hier bin ich genauso Gastgeber wie früher in meinen TV-Sendungen», sagt er.
Wirt mit Herz: Sepp Trütsch (62) in seinem Restaurant in Schwyz. «Hier bin ich genauso Gastgeber wie früher in meinen TV-Sendungen», sagt er.
zvg

Herr Trütsch, wie geht es Ihnen? Sepp Trütsch: Sehr gut. Ich bin fast komplett erholt und befinde mich auf gutem Weg. Langsam nehme ich auch wieder zu.

Nach Ihrer schweren Darmtumoroperation, einem viralen Infekt und einer Leberentzündung wogen Sie Ende letzten Jahres noch knapp über 50 Kilo. Die Schweiz machte sich Sorgen. Die Anteilnahme war wirklich erstaunlich, manchmal fast zu viel des Guten. Ich bekam Briefe, Pakete, Mails, ich weiss gar nicht, wie viele.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.