Zum Hauptinhalt springen

Literaturpreise des Kantons an fünf Autoren

Fünf Autoren erhalten in diesem Jahr einen Literaturpreis des Kantons Bern für herausragende literarische Arbeiten: Lukas Bärfuss, Michael Fehr, Rolf Hermann, Guy Krneta und Roland Reichen.

Lukas Bärfuss erhält neben vier weiteren Autoren einen Literaturpreis des Kantons Bern. Im Bild auf der Brücke vor der Villa Julia in Thun: An dieser Stelle stand einst sein Vater und liess sich wie er ablichten.
Lukas Bärfuss erhält neben vier weiteren Autoren einen Literaturpreis des Kantons Bern. Im Bild auf der Brücke vor der Villa Julia in Thun: An dieser Stelle stand einst sein Vater und liess sich wie er ablichten.
Patric Spahni
Bärfuss erhielt im November den Schweizer Buchpreis. Im Bild bei der Scherzligschleuse: Als Schuljunge schwamm er da noch hindurch und surfte auf Holzbrettern auf der Aare.
Bärfuss erhielt im November den Schweizer Buchpreis. Im Bild bei der Scherzligschleuse: Als Schuljunge schwamm er da noch hindurch und surfte auf Holzbrettern auf der Aare.
Patric Spahni
«Kann ich ein Foto von uns machen?»: Der Wellenreiter traf Lukas Bärfuss an der Schleuse und wollte diesen Augenblick unbedingt festhalten.
«Kann ich ein Foto von uns machen?»: Der Wellenreiter traf Lukas Bärfuss an der Schleuse und wollte diesen Augenblick unbedingt festhalten.
Patric Spahni
1 / 4

Der Kanton Bern vergibt an fünf Autoren einen Literaturpreis für herausragende literarische Arbeiten: Lukas Bärfuss, Michael Fehr, Rolf Hermann, Guy Krneta und Roland Reichen. Zudem bekommen das Duo Fitzgerald & Rimini sowie Anna Stüssi je einen Anerkennungspreis.

Bärfuss erhält den Preis laut einer Mitteilung der kantonalen Erziehungsdirektion für sein Werk «Stil und Moral». Darin gelinge dem Autor eine «eindrückliche Erweiterung seines Oeuvres», findet die deutschsprachige Literaturkommission des Kantons Bern. Sie hat rund 70 Werke zahlreicher Gattungen von Berner Autorinnen und Autoren besprochen und die Jury gebildet.

Verleitung am 23. Juni

Michael Fehr wird für seine zweite Prosaveröffentlichung «Simeliberg» geehrt, Rolf Hermann für seinen Gedichtband «Kartographie des Schnees». Guy Krneta gelang es, mit seinem «Familienalbum» «Unger üs» die Aufmerksamkeit der Jury auf sich zu ziehen, Reichen mit seinem zweiten Roman «Sundergrund».

Die Literaturpreise sind mit je 10'000 Franken dotiert, die zwei Anerkennungspreise mit je 6500 Franken. Verliehen werden die Auszeichnungen an einer öffentlichen Preisverleihung am 23. Juni in der Berner Dampfzentrale. Dieser Anlass ist Ausgangspunkt für eine Lesereihe der Preisträgerinnen und Preisträger in verschiedenen Regionen des Kantons Bern.

Diese «Literatour 2015» führt die sieben Preisträger vom 9. Oktober bis zum 13. November nach Interlaken, Mürren, Laupen, Biel, Saanen, Langenthal und Burgdorf.

SDA/cla

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch