Zum Hauptinhalt springen

Ein bisschen härter ist viel besser

Wer hats erfunden? «Fifty Shades of Grey» natürlich. Die Sadomaso-Literatur schreitet noch immer von Höhepunkt zu Höhepunkt.

Ihr Bestseller verändert den Buchmarkt: «Fifty Shades of Grey»-Autorin E.L. James.
Ihr Bestseller verändert den Buchmarkt: «Fifty Shades of Grey»-Autorin E.L. James.
Manuel de Almeida, Keystone

Während der Sach- und Fachbuchmarkt weiter schrumpft, meldet die Belletristik ein leichtes Plus, die BertelsmannTochter Random House für das vergangenen Jahr sogar Gewinnsprünge von 31 Prozent. Verantwortlich dafür ist E. L. James’ – allein in deutscher Übersetzung sechs Millionen Mal verkaufter – Megaseller «Fifty Shades of Grey». SoG, wie die Sadomaso-Romanze unter Fans heisst, hat den deutschen Buchmarkt verändert, literarisch wie auch strukturell: So beschleunigte etwa das begreifliche Interesse der Käufer an Diskretion den Durchbruch des E-Books.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.