Zum Hauptinhalt springen

Die guten Einwanderer

«Tiger-Mom» Amy Chua ist zurück - in ihrem neuen, umstrittenen Buch erklärt die US-Professorin, weshalb gewisse Migranten erfolgreicher sind, als andere.

Professorin Amy Chua hatte mit ihrem Buch...
Professorin Amy Chua hatte mit ihrem Buch...
Keystone
...«Battle Hymn of the Tiger Mother» einen Nerv getroffen.
...«Battle Hymn of the Tiger Mother» einen Nerv getroffen.
Keystone
In «The Triple Package» will sie nun dem Leser erklären, weshalb es gewisse Bevölkerungsgruppen in den USA zu etwas bringen.
In «The Triple Package» will sie nun dem Leser erklären, weshalb es gewisse Bevölkerungsgruppen in den USA zu etwas bringen.
Keystone
1 / 4

Die Tigermutter hat wieder gebrüllt, und die Medien haben prompt zurückgekreischt: «Rassistisch! Narzisstisch! Pseudowissenschaftliche, blinde Poppsychologie!» Aber eines muss man der streitbaren, in Illinois geborenen US-Chinesin zugutehalten: Sie hat mit ihrem neuen Buch «The Triple Package – How Three Unlikely Traits Explain the Rise and Fall of Cultural Groups in America» für Aufregung und für Kommentare gesorgt, die zeigen, dass die Juraprofessorin an der Yale Law School und ihr Mann Jed Rubenfeld, ebenfalls Juraprofessor an der Yale Law School, einen Nerv getroffen haben. Sie wagen eine Antwort auf die Frage: Wer schafft es in den USA? Oder auch: Wie schafft man es in den USA?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.