«Der tägliche Kampf deformiert uns»

Soziale Ungerechtigkeiten sind ihre Themen: Beim Besuch in Zürich sprach die gefeierte britische Autorin Zadie Smith über ­Michael Jacksons Hautfarbe, Elena Ferrantes Einfluss – und über Peter Stamm.

Politische Autorin? «Ich beschreibe das Leben», sagt Zadie Smith (41).

(Bild: Gabriela Herman)

Rot leuchtet das straff um die Haare gewickelte Tuch, leuchtend rot sind auch ihre Sonnenbrille, der Lippenstift und das Muster ihres Kleids. Zadie Smith zieht die Blicke auf sich, wie sie an diesem schönen, warmen Herbsttag im Garten eines Zürcher Hotels sitzt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt