Zum Hauptinhalt springen

Auf den Mann gekommen

Männer sind die neue Zielgruppe der Ratgeberliteratur – Tipps erhalten sie für alle Lebenslagen.

Immer mehr Männer suchen Hilfe in Büchern. Auch wenn es vor allem noch die Frauen sind, die Ratgeber ihren Männern kaufen und schenken.
Immer mehr Männer suchen Hilfe in Büchern. Auch wenn es vor allem noch die Frauen sind, die Ratgeber ihren Männern kaufen und schenken.
Fotolia
Die Bro-Strategie. Jede Frau klarmachen wie Barney Stinson. Christoph Spöcker Riva, ca. 15 Fr.
Die Bro-Strategie. Jede Frau klarmachen wie Barney Stinson. Christoph Spöcker Riva, ca. 15 Fr.
zvg
Männer haben keine Depressionen..., Gottfried Huemer, Kreuz, ca. 25 Fr.
Männer haben keine Depressionen..., Gottfried Huemer, Kreuz, ca. 25 Fr.
zvg
1 / 6

Früher fühlten sich in der Ratgeberecke der Buchhandlungen vor allem die Frauen angesprochen. Auf weibliche Sorgen abzielende Ratgeber wie «Liebe dich selbst, sonst liebt dich keiner. Ein neues Selbstwertgefühl für Frauen» oder «Das Arroganz-Prinzip. So haben Frauen mehr Erfolg im Beruf» gibt es zuhauf. Doch Frauen kann man literarisch fast nicht mehr beraten, jeder noch so schwarze Fleck in der weiblichen Psyche wird längst mit einem Ratgeber abgedeckt. Also fokussieren nun die Verlage zunehmend auf eine andere Problemzone: die Männerwelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.