Aufbau Gruppe übernimmt Enzensbergers «Die Andere Bibliothek»

Die Berliner Aufbau Gruppe übernimmt «Die Andere Bibliothek». Die Buchreihe war zuerst im Verlag Franz Greno und ab 1989 bei Eichborn erschienen.

Hat die Bibliothek 1985 mitgegründet: Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger.

Hat die Bibliothek 1985 mitgegründet: Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger.

(Bild: Keystone)

Die bisher vom insolventen Eichborn Verlag geführte Buchreihe werde als eigenständiger Verlag weitergeführt, teilte die Aufbau Gruppe am Dienstag mit. Gegründet worden war «Die Andere Bibliothekt» 1985 von Hans Magnus Enzensberger und Franz Greno. Wie bisher wird sie einen Band im Monat veröffentlichen.

Eichborn-Aktionärin beteiligt

«Durch die Zusammenarbeit mit dem Aufbau Verlag ist die Zukunft langfristig gesichert», sagte Aufbau-Verleger Matthias Koch. «Die Andere Bibliothek» werde bei Dienstleistungen und Vertrieb eng mit der Aufbau Gruppe zusammenarbeiten. Die langjährige Eichborn-Aktionärin Margarete Fresenius wird eine Minderheitsbeteiligung an der «Anderen Bibliothek» erwerben.

Die Buchreihe war zuerst im Verlag Franz Greno und ab 1989 bei Eichborn erschienen. Eichborn soll vom Kölner Verlag Bastei Lübbe übernommen werden. Ausgenommen davon sind die Eichborn-Sparten «Die Andere Bibliothek» und «Motomania». Der einzige börsennotierte Publikumsverlag in Deutschland hatte Mitte Juni wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt