Zum Hauptinhalt springen

Die Hölle in der Mitte des Lebens

Den existenziellen Schmerz, für den Zeruya Shalev eindringliche Worte findet, hat Edvard Munch im Bild «Der Schrei» visualisiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.