Zum Hauptinhalt springen

Berner Schauspieldirektorin wechselt nach Graz

Die Schauspieldirektorin am Konzert Theater Bern, Iris Laufenberg, verlässt Bern und wird Intendantin am Schauspielhaus Graz.

Zieht es nach Graz: Iris Laufenberg, Die Schauspieldirektorin am Konzert Theater Bern.
Zieht es nach Graz: Iris Laufenberg, Die Schauspieldirektorin am Konzert Theater Bern.
Urs Baumann

Laufenberg tritt ihre neue Stelle auf die Saison 2015/16 hin an. Bis dahin bleibt sie Bern noch erhalten. In Graz tritt die Berner Schauspieldierektorin die Nachfolge von Anna Badora an, die ans Wiener Volkstheater wechselt, wie aus einer Mitteilung von Konzert Theater Bern vom Dienstag hervorgeht.

Laufenberg hatte vor ihrem Engagement in Bern rund zehn Jahre das Berliner Theatertreffen geleitet. Auf die Saison 2012/13 hin kam sie als Schauspieldirektorin nach Bern. Neben der Vermittlung des klassischen Repertoires setzte Iris Laufenberg in Bern auch Schwerpunkte bei neuer europäischer Dramatik.

Einladungen an renommierte Festivals

In den vergangenen zwei Jahren wurden verschiedene Produktionen von Konzert Theater Bern zu renommierten Festivals wie den Münchner Theatertagen oder den Berliner Autorentheatertagen eingeladen.

«Die Berufung von Iris Laufenberg an ein bedeutendes deutschsprachiges Schauspielhaus ist eine grosse Anerkennung auch ihrer Arbeit in Bern», wird der Intendant von Konzert Theater Bern, Stephan Märki in der Mitteilung zitiert. Er freue sich sehr für Laufenberg und könne den Grazern nur zu ihrer Wahl gratulieren.

Das Schauspielhaus Graz teilte seinerseits mit, dass für die Intendantenstelle in der zweiten Runde des Auswahlverfahrens noch rund 30 Bewerbungen vorlagen. Mit acht Personen habe man intensive Gespräche geführt. Die Jury einigte sich schliesslich einstimmig darauf, dem zuständigen Lenkungsausschuss Laufenberg vorzuschlagen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch