Zum Hauptinhalt springen

Ödes HerbstgerichtKürbissuppe, es reicht!

Unvermeidlich, nervig, aber vor allem todlangweilig: Jetzt beginnt wieder mal die Zeit der Kürbissuppe. Als ob es nichts Besseres aufzutischen gäbe.

Es ist genug Kürbissuppe unsere Kehlen hinuntergeflossen.
Es ist genug Kürbissuppe unsere Kehlen hinuntergeflossen.
Foto: Getty Images / iStockphoto

Die ersten werden dieser Tage serviert, und es werden für lange Zeit nicht die letzten sein: Kürbissuppen. Es ist ja schon eine Weile her, seit diese orange Brühe regelmässig im Spätsommer bis tief in den Winter hinein über unser Land schwappt. Ja, es muss noch im letzten Jahrhundert gewesen sein, als plötzlich auf jedem Restauranttisch eine Kürbissuppe stand. Vor jedem Essen. Zu jeder Gelegenheit. Pur, damals noch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.