Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Busse am Bahnhof Thun«Konflikte an der Kante wären vorprogrammiert»

Der Thuner Bahnhofsplatz, wie er sich heute präsentiert. Unmittelbar vor dem Hauptgebäude befinden sich neun Bushaltekanten der Verkehrsbetriebe STI.

«Aus meiner Sicht wären Fliesskanten eine smarte Variante, um dem Platzproblem am Bahnhof zu begegnen.»

Raphael Lanz, Stadtpräsident Thun (SVP)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.