Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Theater in Corona-ZeitenKein Niesen ohne Ansage!

Schminken sollen die Darsteller sich nun am besten selber und im 2-Meter-Abstand von den anderen: Enge in der Künstlergarderobe wie hier 2015 am Zürcher Theater Spektakel ist passé.

Scheinwerfer allein aufhängen?

Bitte nicht berühren

So nah kommt man sich nicht mehr wie Carolin Conrad als Elektra (links) und Kate Strong als Amme (rechts) in einer Probe von Karin Henkels «Elektra»-Inszenierung (2013).