Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«King Lear» am Schauspielhaus ZürichKalt, reduziert und darum gross

King Lear zwischen den Schatten der Durchgänge, die wie Grabsteine wirken: Pierre Bokma in Johan Simons’ «King Lear»-Inszenierung.
Lear im Elend und sein Narr / seine jüngste Tochter Cordelia (Anna Drexler).
Auf dem Erdhaufen, vor den sechs Durchgängen, der ältere Sohn des Grafen von Gloster: Konstantin Bühler. Als Videoprojektion Lear (links) und der jüngere Sohn Glosters (Patrick Berg).