Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Reportage aus SyrienEin Schein von Frieden

Ein türkischer Soldat an der Grenze zu Syrien, im Hintergrund die Stadt Tal Abyad.

In der Schule sitzen Buben und Mächen getrennt

Die syrischen Kurden haben nun keine andere Wahl, als sich mit Assad gut zu stellen; er ist der einzige, der ihnen noch Schutz bieten kann.

Der Aggressor ist nun der brüderliche Freund und Helfer: Zwei Männer beobachten im Oktober 2019, wie die türkische Armee die Stadt Tal Abyad bombardiert.
1 Kommentar
Sortieren nach:
    Ismet Vural

    Es ist erstaunlich, dass die türkische ANTI-Community kein Kommentar geschrieben haben, weil die türkische Staat kein Besatzungsmacht ist. Sondern den kriegsmüden und hilfslosen Menschen helfen. Dies wird als menschlicher Pflicht angesehen und erfühlt.. Die Türkei finanziert in Syrien und im Land 3,7 Millionen Fluchtlinge Lebensunterhalt und medizinische Fürsorge.bisherige Kosten nur in Türkei belafenen sich über Euro 40 Milliarden...

    Was machen die reiche EU-Staaten, nur unterstützen die Terroristen mit Waffe und Geld, um Unruhe zu stiften. Dadurch verbreiten sie "Fake News" die Türkei als Kriegsführer und Vertreiber der Kurden.