Zum Hauptinhalt springen

Corona-LockdownJetzt müssen Tausende aufs Sozialamt

Die Gesuche bei den Sozialämtern steigen seit einigen Wochen stark an. «Das macht uns grosse Sorgen», sagt der Präsident der Sozialhilfekonferenz.

Seit Mitte März hätten sich etwa in der Stadt Zürich an einzelnen Tagen bis zu dreimal mehr Menschen bei der Sozialhilfe angemeldet als in den Wochen vor dem Lockdown.
Seit Mitte März hätten sich etwa in der Stadt Zürich an einzelnen Tagen bis zu dreimal mehr Menschen bei der Sozialhilfe angemeldet als in den Wochen vor dem Lockdown.
KEYSTONE

Seit dem 17. März steht auf Anordnung des Bundesrats ein Teil der Schweizer Wirtschaft still. Zwar hat er mit Notverordnungen dafür gesorgt, dass Firmen für ihre Angestellten rasch Kurzarbeitsentschädigungen und vom Lockdown direkt betroffene Selbstständige ein Taggeld bekommen. Dennoch fallen bisher noch Zehntausende von Erwerbstätigen durch die Maschen und sind ohne Einkommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.