Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schock für YBNsame fällt lange aus

Statt jubeln zu können, liegt Jean-Pierre Nsame nach seinem Tor zum 4:2 mit grossen Schmerzen am Boden.
Der verhängnisvolle Moment. Als Jean-Pierre Nsame gegen Luzern mit dem linken Fuss trifft, reisst er sich im rechten Fuss die Achillessehne.

YB muss nun Planung überdenken