Zum Hauptinhalt springen

Gleich mehrere Corona-FälleJetzt hat es auch den SC Langenthal erwischt

Die erste Mannschaft des SCL befindet sich derzeit in Quarantäne. Drei Eishockeyspieler haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

Gegen den Rivalen EHC Olten konnten die Spieler des SCL am 23. Oktober letztmals vor Publikum jubeln.
Gegen den Rivalen EHC Olten konnten die Spieler des SCL am 23. Oktober letztmals vor Publikum jubeln.
Foto: Urs Lindt/freshfocus

Am Freitag vor einer Woche spielte und gewann der SC Langenthal gegen den EHC Olten. Am Sonntag feierte das Team von Trainer Jeff Campbell im Schweizer Cup einen überraschenden Sieg über den favorisierten EV Zug. Dann zeigten zwei Tage später einzelne Spieler erste Covid-19-Symptome. Die Mannschaft begab sich darauf in Quarantäne, das Meisterschaftsspiel am Dienstag entfiel.

Tags darauf musste die Mannschaft noch auf die Testergebnisse und Weisungen des Kantonarztes warten. Doch dann folgte die Gewissheit: Beim SC Langenthal haben sich drei Spieler mit Covid-19 infiziert, wie der Verein auf seiner Website mitteilt. Das Team muss nun bis und mit 5. November in Quarantäne bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.