Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Munitionslager MitholzInteressengemeinschaft wird zu Verein

Hinter dieser Fluh in Mitholz befindet sich das ehemalige Munitionsdepot der Schweizer Armee. Gut zu sehen ist der «Dreispitz», der bei der Explosion von 1947 abgesprengt wurde und seither lose dasteht (grauer Fels).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin