Zum Hauptinhalt springen

Europa LeagueInter kämpft sich durch, Manchester United souverän

Die Italiener sind dank einem 2:0 gegen Getafe beim Finalturnier der Europa League dabei. Auch Schachtjor Donezk und der FC Kopenhagen qualifizieren sich.

Grosser Kampf, grosse Belohnung: Inter Mailand setzte sich am im Achtelfinal-K.o.-Spiel gegen den spanischen Club FC Getafe mit 2:0 (1:0) durch und ist somit beim Finalturnier der Europa League dabei. Inter ging durch den belgischen Fussball-Nationalstürmer Romelu Lukaku in der 33. Spielminute in Führung. Der eingewechselte Christian Eriksen (83.) sorgte für die Entscheidung. Zuvor hatte Jorge Molina in der 76. Minute mit einen verschossenen Handelfmeter den möglichen Ausgleichstreffer für den Madrider Vorstadtclub verpasst.

Wesentlich eine einfachere Aufgabe hatte Manchester United. Anders als Inter Mailand durften die Engländer gegen LASK Linz ein Hinspiel austragen, welches die Roten gleich mit 5:0 für sich entscheiden konnten. Im Rückspiel reichte gegen die Österreicher ein lockeres 2:1 für die Final-Qualifikation.

FCB nun erneut gegen Schachtjor?

Nicht dabei beim End-Turnier der besten acht Teams ist der VfL Wolfsburg. Der Bundesligist unterlag im Rückspiel dem ukrainischen Meister Schachtjor Donezk in Kiew mit 0:3 . Schon das Hinspiel hatte der VfL kurz vor der Corona-Pause 1:2 verloren. Neben den späten Toren von zweimal Junior Moraes (89. und 90.+3) sowie Manor Solomon (90.+1) gab es noch zwei Platzverweise. Schachtjors David Chotscholawa (68./Rot) und Wolfsburgs John Anthony Brooks (70./Gelb-Rot) mussten binnen kurzer Zeit vom Rasen.

Somit ist klar, dass der FC Basel bei einem Weiterkommen gegen Frankfurt (nach einem 3:0-Sieg im Hinspiel) nach 2008/09 erneut auf das Team aus Donezk treffen würde. Damals gewannen die Ukrainer in der Gruppenphase der Champions League beide Partien. Das Finalturnier der besten acht Teams findet ab der kommenden Woche in Nordrhein-Westfalen statt.

Achtelfinals: Kopenhagen* – Basaksehir Istanbul 3:0 (Hinspiel 0:1). Schachtjor Donezk* – Wolfsburg 3:0 (Hinspiel 2:1). Manchester United* - LASK Linz 2:1(Hinspiel 5:0). Inter Mailand* - Getafe 2:0 (kein Hinspiel). – Am Donnerstag spielen: FC Sevilla - AS Roma (kein Hinspiel). Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers (Hinspiel 3:1). Basel - Eintracht Frankfurt (Hinspiel 3:0). Wolverhampton Wanderers - Olympiakos Piräus (1:1).

FC Kopenhagen – Basaksehir Istanbul 3:0 (1:0)
Tore: 4. Wind 1:0. 52. Wind (Handspenalty) 2:0. 62. Falk 3:0. – Bemerkungen: Basaksehir Istanbul ohne Inler (Ersatz).

Schachtjor Donezk – Wolfsburg 3:0 (0:0)
Tore: 89. Morães 1:0. 91. Solomon 2:0. 93. Morães 3:0. – Bemerkungen: Wolfsburg ohne Steffen (gesperrt), Mbabu (Quarantäne) und Mehmedi (verletzt). 68. Rote Karte gegen Chotscholawa (Schachtar Donezk/Foul). 70. Gelb-rote Karte gegen Brooks (Wolfsburg).

Inter Mailand – Getafe 2:0 (1:0)
Gelsenkirchen. – SR Taylor (ENG). – Tore: 33. Lukaku 1:0. 83. Eriksen 2:0.

Manchester United – LASK Linz 2:1 (0:0)
SR Sidiropoulos (GRE). – Tore: 55. Wiesinger 0:1. 57. Lingard 1:1. 88. Martial 2:1.

DPA