Zum Hauptinhalt springen

Krisenherd vor den Toren EuropasIn Libyen tobt eine Schlacht der Stellvertreter

Mit Unterstützung der Türkei: Kämpfer der international anerkannten Einheitsregierung Libyens.

«Legitime Ziele für unsere Kampfjets»

Russische Söldner

Skrupellos: Der abtrünnige Kriegsherr Khalifa Haftar.

«Die jüngsten Niederlagen und die Zerstörung der russischen Luftabwehrsysteme schwächen Haftars Position im Raum Tripolis empfindlich.»

Wolfram Lacher, Libyen-Experte

Kampf um die regionale Vormacht

5 Kommentare
    H. Wälti

    Und was tut jetzt Europa. Statt sich einzumischen, und nicht wieder den Kopf in den Sand stecken, kümmert sie sich lieber schon bald wieder um die sog. Flüchtlinge.