Zum Hauptinhalt springen

Vernissage in BurgdorfIn Kinosesseln über Schweizer Kinogeschichte plaudern

Franz Schnyder gilt als der erfolgreichste Schweizer Filmregisseur des 20. Jahrhunderts. Doch noch niemand hat seine Lebensgeschichte niedergeschrieben. Bis jetzt. Ursula Kähler und Raff Fluri stellen virtuell die erste Biografie vor.

Online stellten Ursula Kähler und Raff Fluri die Biografie vor.
Online stellten Ursula Kähler und Raff Fluri die Biografie vor.
Foto: PD

Auf roten Kinostühlen sitzen die beiden Buchautoren Ursula Kähler und Raff Fluri. Hinter ihnen sind Regale mit alten Projektoren und Filmrollen zu sehen. Auf einem Holztischchen ist die neue Biografie mit dem Titel «Franz Schnyder – Regisseur der Nation» aufgestellt. «Ursula, willst du dann diesen Abschnitt noch kurz zusammenfassen?», fragt Denise Schmid, Verlegerin bei Hier und Jetzt. «Nein, lieber nicht. Ich möchte das Konzept nicht mehr abändern», erwidert die Filmwissenschaftlerin. Die Online-Buchvernissage hat offiziell noch nicht begonnen. Das Proben wird schon gestreamt, ob absichtlich oder nicht, ist unklar. Irgendwann verschwinden die drei Anwesenden aus dem Bild.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.