Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sommerserie GrenzenIdyll und Sorgenkind zugleich

Idyllisch in die Landschaft eingebettet: Die kleine Kirche Sangernboden und ihr Zugangsweg, der in zwei Kehren auf die Anhöhe über dem Dorf führt.
Warten auf den Pfarrer: Eine Taufe beschert dem Gottesdienst überdurchschnittlich regen Besuch – mit Göttis, Gotten und weiteren Angehörigen aus der Familie des Täuflings.
Wegen Corona ist jede zweite Bank gesperrt: Blick ins schlichte Innere der Kirche Sangernboden.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.