Zum Hauptinhalt springen

Ermordung von Jamal Khashoggi«Ich will vor der Erinnerung flüchten, aber das geht nicht»

Hatice Cengiz wartete vor dem Konsulat, als ihr Verlobter Jamal Khashoggi bestialisch getötet wurde. Sie fordert Gerechtigkeit – für die sich auch die Schweiz einsetzen müsse.

Sie kämpft dafür, dass die Mörder von Jamal Khashoggi zur Rechenschaft gezogen werden: Hatice Cengiz.
Sie kämpft dafür, dass die Mörder von Jamal Khashoggi zur Rechenschaft gezogen werden: Hatice Cengiz.
Foto: Amin Akhtar (laif)

Sie versuche, nicht ständig an den Tag zu denken, der ihr Leben verändert hat. «Die Gedanken tun mir nicht gut», sagt Hatice Cengiz, ziemlich gefasst, in einem Sitzungszimmer eines Zürcher Hotels. Neben ihr sitzen eine Übersetzerin und ihr Anwalt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.