Zum Hauptinhalt springen

Interview zu Hoaraus Abschied«Ich war enttäuscht und auch überrascht»

Guillaume Hoarau spricht über seine Trauer, YB verlassen zu müssen. Der 36-Jährige sagt, was er sich erhofft hätte und dass es schon bald zu einem Wiedersehen im Wankdorf kommen könnte.

Guillaume Hoarau über seine Zeit bei YB, die potenzielle Rückkehr und den Song für seine Fans.
Video: Salome Studer

Guillaume Hoarau, vor kurzem sagten Sie, Abschied klinge wie Blues. Wie hat es sich nun gestern angehört, Ihr letztes Spiel für YB?

Es war Rock’n’Roll. (lacht) Es war pure Freude. Ich ging voller positiver Energie aufs Feld. Alles war perfekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.