Zum Hauptinhalt springen

SchlageretteIch lieb die Berge meiner Heimat

Thomas Anders und Florian Silbereisen haben ein gemeinsames Album herausgegeben. Die Schlageretten mögen sich das nicht anhören. Wissen aber trotzdem, wies tönt.

Florian Silbereisen und Thomas Anders sind aus ihrem «Album».
Florian Silbereisen und Thomas Anders sind aus ihrem «Album».
PD

Eigentlich wollten wir ja anhand von Beatrice Eglis Instagram-Account Wandertouren für diesen Sommer zusammenstellen. Sie (Beatrice) hält sich ja in letzter Zeit gerne dort aufnur gibt sie in den seltensten Fällen an, wo genau. Der Plan fiel ins Wasser, darum, aber auch weil: Schauen Sie mal zum Fenster raus!

Dann eben doch Flori. Florian Silbereisen. Hat mit Thomas Anders, oder umgekehrt, ein Album herausgegeben, blumig wollten wir darüber berichten, aber wir sind jetzt ganz ehrlich: Irgendwie können wir uns nicht dazu aufraffen, reinzuhören.

Hat vielleicht auch mit dem Wetter zu tun. Wohl aber mehr, weil unsere Gefühle (immer noch ein wenig down von den letzten Wochen) grad «Stärker als die Zeit» sind, wie die Schlagerstars es ausdrücken würden (Track Nummer 13). Überhaupt kann man ja eh anhand der Titel herauslesen, was die beiden bewegt. Viel mehr, als es vergangenes Wochenende in der «SchlagerlovestoryDas grosse Wiedersehen» möglich war, da hatten wir uns auch nur kurz reingezappt, landeten dann aber schnell wieder bei Nik Hartmanns grosser Abschiedssause.

Zurück zu Flori und Thomas: «Sie sagte doch, sie liebt mich» (Nummer 1) kündigte ja schon letztes Jahr die Trennung von Flori von seiner Helene (Fischer) an. Das stört uns auch gar nicht. Sondern das Fehlen von jeglicher Originalität auf dieser Scheibe. Ein Album «Das Album» zu nennen, kann lustig sein, ist es hier aber eher nicht. Klingt für uns mehr nach irgendeiner Spassband aus den 90er-Jahren. Auch der Charmeoffensive erliegen wir nicht: «Versuch’s nochmal mit mir» (Nummer 4). Ah, nee. Ehrlich, irgendwie haben wir einfach keine Lust. Da hilft auch der Titel von Song Nummer 7 nicht (»Meine beste Melodie») und 16 auch nicht: «Wenn der Himmel uns umarmt». Ist das nicht einfach total abgedroschen?

Vielleicht sind wir auch einfach schlecht gelaunt. Oder können Beatrice Egli nicht vergessen. Die umarmt Gipfelkreuze. Sitzt in Blumenwiesen. Oder auf einem riesigen Stein. Oder geht sonst ihren Hobbys nach. Was wir jetzt auch tun werden.

Thomas Anders & Florian Silbereisen: «Das Album», Telamo, seit 5. Juni auf dem Markt.