Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich hatte Glück, blieb mein Kopf unverletzt»

Vor dem Unfall trug er die Haare lang, jetzt sind sie kurz: Gerhard Tschan spielt in seinem Übungsraum zu Hause Akkordeon und probt für das neue Stück «Schwäfu».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin