Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Frauen in den Naturwissenschaften«Ich hätte ihn ohrfeigen können»

Sie haben beide an der Universität Bern Karriere gemacht in Fächern, die als männlich gelten: Mathematikerin Johanna F. Ziegel (links) und Astrophysikerin Kathrin Altwegg.
Kathrin Altwegg ist emeritierte Professorin für Astrophysik an der Uni Bern. International bekannt wurde sie für ihre Beteiligung am Projekt «Rosetta» zur Vermessung des Kometen Chury. Die 69-Jährige ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.